Neubau einer Formaldehydanlage, Marl
Auftraggeber ISP Marl GmbH
Baubeschreibung Neubau einer Formaldehydanlage im Chempark Marl bestehend aus einer WHG-Wanne aus FD-Beton, einer Verdichterhalle, einem Schalthaus, einem freistehenden Treppenturm als Stahlbetonkonstruktion und verschiedenen Fundamentierungen. Der Stahlbau der Anlage wird durch den ARGE-Partner erstellt.
   
Bauzeit

November 2013 bis April 2014

Ausführung

ARGE Neubau Formaldehydanlage ISP Marl

ROSTEK & PESCH GmbH & Co. KG
Parkstraße 55
47829 Krefeld

Sieber & Möller GmbH & Co. KG
Fegeteschstrasse 20
47809 Krefeld

08.04.2014